Gemeinschaftslogo_final_Version02

"Zukunftspreis Brandenburg" - jetzt bewerben!

Brandenburgs beste Unternehmer gesucht

Die Wirtschaftskammern des Landes Brandenburg schreiben auch in diesem Jahr den „Zukunftspreis Brandenburg“ aus. Bis 10. Mai, 24 Uhr, können sich Unternehmen mit besonderen Leistungen aus dem gesamten Land bewerben.

„Mit dem Zukunftspreis in der Hand haben die Betriebe ein attraktives Werbeinstrument in der Hand. Besser kann man nicht auf sich aufmerksam machen“, sagt Robert Wüst, Präsident der Handwerkskammer Potsdam. „Ich kann daher meine Handwerkskollegen nur motivieren, sich zu bewerben. Denn der Preis würdigt engagierte Unternehmer, ihre Mitarbeiter, ihre Dienstleistungen, ihr regionales Engagement, ihre Lösungen oder Produkte - ‚Made in Brandenburg‘. Darüber hinaus zeigt er jungen Menschen, welche Potentiale die Brandenburger Wirtschaft für eine berufliche Perspektive steckt.“

Bewerbungen sind im Internet unter www.zukunftspreis-brandenburg.de möglich. Der Festakt findet am 22. November 2019 im Holiday Inn Airport Hotel Schönefeld statt. Neu in diesem Jahr ist, dass aus 12 final Nominierten die sechs Preisträger ermittelt und zum Festakt bekannt gegeben werden. Alle Nominierten erhalten einen hochwertigen Imagefilm.  Neben den Imagefilm erhalten die Preisträger eine Stele und eine Urkunde sowie das Recht, mit dem Label „Zukunftspreisgewinner“ für sich zu werben.

Zu den Zukunftspreisträgern aus dem westbrandenburgischen Handwerk gehörten in der Vergangenheit u.a. die Kniesche Orthopädietechnik GmbH, BEFA Belziger Fahrzeugbau, Hüffermann Transportsysteme oder die Bäckerei Exner.

 

Ines Weitermann
Teamleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de