Fotolia/Vege

Inkassostelle

Als Service für unsere Mitgliedsbetriebe wird bei unstrittigen Forderungen durch uns das vorgerichtliche Mahnverfahren durchgeführt, bei Notwendigkeit aber auch der Erlass des Mahnbescheides bewirkt und die offene Forderung im Vollstreckungsverfahren beigetrieben.

  1. Außergerichtliche Mahnung der Schuldner
  2. Unterstützung außergerichtlicher Einigungsversuche - Abschluss und Überwachung von Teilzahlungsvereinbarungen
  3. Beantragung des gerichtlichen Mahnverfahrens beim zuständigen Amtsgericht
  4. Durchführung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen - Gerichtsvollzieher, Pfändung, Auswertung von Vermögensverzeichnissen
  5. Außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren, Insolvenzverfahren (der Schuldner) - Hilfe bei Forderungsanmeldungen, Berechnung von Verzugszinsen. Gem. § 288 BGB beträgt der Verzugszinssatz gegenüber Gewerbetreibenden (...bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist...) seit dem 29.07.2014 9%-Punkte über dem jeweiligen Basiszinssatz* (davor 8%-Punkte über dem Basiszinssatz) und gegenüber Verbrauchern 5%-Punkte über dem jeweiligen Basiszinssatz.
    * Dies gilt nur für Geschäfte zwischen Unternehmen, die ab dem 28.07.2014 geschlossen wurden.

Der aktuelle Basiszinssatz beträgt nach § 247 BGB -0,88 % - gültig ab dem 1. Juli 2016.

Weitere Zinssätze können eingesehen werden unter  http://basiszinssatz.info/

Charlottenstraße 34-36
14467 Potsdam
Tel. +49 331 3703-152
Fax +49 331 3703-8152
sabine.hermsdorf--at--hwkpotsdam.de