Zukunftspreis-2020

Zukunftspreis Brandenburg

Herausragende Unternehmen gesucht - Bewerbungsphase für den Zukunftspreis Brandenburg 2020 angelaufen

Ab sofort können sich Unternehmen um den "Zukunftspreis Brandenburg" bewerben. Die sechs Wirtschaftskammern des Landes vergeben erneut die begehrte Auszeichnung. Bis zum 24. April ist die Anmeldung im Internet unter www.zukunftspreis-brandenburg.de freigeschaltet.

Der "Zukunftspreis Brandenburg" würdigt besondere unternehmerische Leistungen. Das können innovative Produkte und Verfahren ebenso sein wie eine überdurchschnittliche Berufsausbildung, eine innovative Unternehmensführung oder eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge. Der Wettbewerb rückt erfolgreiche regionale Wirtschaftsgeschichten in das Licht der Öffentlichkeit.

Knapp 160 Preisträger von A wie Anlagenbauer über F wie Fräsdienst bis Z wie Zerspanungsspezialisten brachte der Wettbewerb bislang hervor und gilt als wichtigster Wirtschaftspreis des Landes Brandenburg.

Aus dem Kreis der Nominierten werden die Preisträger bei der Auszeichnungsveranstaltung am 20. November im Holiday Inn Berlin Airport Conference Centre in Schönefeld bekannt gegeben. Sie erhalten neben einem hochwertigen Imagefilm eine mediale Präsenz, eine Stele, eine Urkunde sowie das Recht, mit dem Label Gewinner des "Zukunftspreises Brandenburg" für sich zu werben.

Zu den Zukunftspreisträgern aus dem westbrandenburgischen Handwerk gehörten in der Vergangenheit u.a. die Kniesche Orthopädietechnik GmbH, BEFA Belziger Fahrzeugbau, Hüffermann Transportsysteme, die Bäckerei Exner oder Meyenburger Elektrobau GmbH .

 

Dr. Michael Burg
Abteilungsleiter Betriebsberatung/Wirtschaftsförderung

Tel. +49 331 3703 170
Fax +49 331 3703 8170
michael.burg--at--hwkpotsdam.de