Pressemeldung vom 8. Juli 2016

Das sind die Zukunftspreisträger 2016

Zukunftspreis_Bdbg-4







Neun Unternehmen erhalten den Zukunftspreis
Brandenburg / Sonderpreis geht an einen Rietzer Handwerker

Aus 78 gültigen Bewerbungen hat die Jury des Zukunftspreises Brandenburg gestern am 7. Juli 2016 neun Preisträger ermittelt. Es sind diese Unternehmen:

  • WIB homecare GmbH aus Jüterbog
  • SIK-Holzgestaltungs GmbH aus Niedergörsdorf
  • Bäckerei & Konditorei "Ihre kleine Backstube" aus Nuthetal
  • Silicon Radar GmbH aus Frankfurt (Oder)
  • Heizung und Sanitär Woltersdorf e.G. aus Woltersdorf
  • Schwefel Friseure aus Neutrebbin
  • Kunella Feinkost GmbH aus Cottbus
  • Jende Posamenten Manufaktur aus Forst (Lausitz)
  • EMT Media Electrics GmbH aus Lübbenau

Zudem geht der Sonderpreis an Klaus Windeck. Bereits mit 20 Jahren übernahm er den Familienbetrieb Metallbau Windeck. Der Schlossermeister und Diplom-Ingenieur hat sich über Jahrzehnte für die Interessen des Handwerks und der Wirtschaft in Brandenburg eingesetzt. Unter anderem engagierte er sich als Innungsobermeister, Präsident der Handwerkskammer Potsdam und Präsident des Brandenburger Handwerkskammertages. Besondere Verdienste erwarb sich Klaus Windeck im Zusammenhang mit der deutschen Wiedervereinigung. So konnte das Handwerk in den neuen Bundesländern seinen Beitrag beim Zusammenwachsen leisten.

Anders als für den „regulären“ Zukunftspreis sind für den Sonderpreis keine Eigenbewerbungen zugelassen.
Die Preisträger erhalten neben einem Firmenporträt in den Regionalzeitungen und Kammerzeitschriften je einen Imagefilm, eine hochwertige Stele und eine Urkunde. Der Festakt für die Gewinner findet am 4. November 2016 im Schloss Neuhardenberg statt. Erst an diesem Tag werden die ausführlichen Jurybegründungen veröffentlicht.

Ausrichter des Zukunftspreises Brandenburg sind die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern des Landes Brandenburg. Förderer sind die fünf Arbeitsagenturen in Brandenburg, die Deutsche Bank AG, die Versicherungsgruppe ZURICH, die EWE AG und die Bürgschaftsbank Brandenburg, Premiumförderer ist die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).