Wettbewerb "Die gute Form 2020"
HWK Potsdam/Weitermann

Im Wettbewerb: Die gute Form 2020

Tischlergesellen stellen sich Juryurteil

Wie kreativ der Tischlernachwuchs in Brandenburg ist und mit wieviel Leidenschaft und Herz er seinen Beruf ausübt, zeigt einmal mehr die 24. Leistungsschau der besten Gesellenstücke des Brandenburger Tischlerhandwerks vom 14. bis 19. September im Potsdamer Sterncenter. Die Besten der besten präsentieren hier ihre Abschlussarbeiten und ringen nun u.a. um die Gunst der Centerbesucher beim Publikumspreis. Die Sieger des Landesausscheides „Die Gute Form 2020“ vertreten das Brandenburger Tischlerhandwerk beim Bundeswettbewerb. Aus dem Kammerbezirk Potsdam stellen sich gleich sieben Junggesellen und Junggesellinnen dem Juryurteil. Vom Esstisch, über einen Barschrank in verschiedenen Ausführungen, ein Sideboard, ein Ess-/Spieltisch oder eine Kommode – die Gesellenstücke zeigen eindrucksvoll, wie Handwerkskunst dem heutigen Zeitgeist entspricht, mit welchem Talent und Können sich die Nachwuchstischler an ihre Abschlussarbeiten herangewagt haben. Dabei sprechen Design, Idee und Form, Sorgfalt und Nutzerqualität für sich.

Für Thomas Radermacher, Präsident des Bundesinnungsverbandes Tischler Schreiner Deutschland, war es denn auch ein besonderes Vergnügen, die Ausstellung zu eröffnen. Dabei stellte er heraus, dass sein Gewerk keine Nachwuchssorgen kenne, junge Menschen in ihren Ausbildungsbetrieben zudem eine erstklassige berufliche Ausbildung zum Tischler/ Schreiner erfahren.

Die Sieger und Preisträger des Landeswettbewerbs werden von Wirtschaftsminister Prof. Dr. Jörg Steinbach am 19. September im Sterncenter persönlich geehrt.



Ansprechpartner:

 

Ines Weitermann
Pressesprecherin und Teamleiterin Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de