HWK Potsdam

Wettbewerb: Jugend schweißt

Die 12 besten Nachwuchsschweißer aus Berlin und Brandenburg kämpften um Qualifikation zum Bundeswettbewerb.

Mit dem Brenner in der Hand haben sich am Samstag, den 10. Juni, die 12 besten Nachwuchsschweißer der Länder Berlin und Brandenburg im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz in vier Schweißdisziplinen gemessen und um die Qualifikation zum Bundeswettbewerb gekämpft. Drei Wettbewerbsstücke inklusive einem offiziellen Prüfungsstück mussten die jungen Männer und Frauen nach den Vorgaben der europäisch und international anerkannten Schweißerprüfung nach DIN EN ISO 9606-1 anfertigen.

Der 17-jährige Rathenower Collin Baade, Azubi im 1. Lehrjahr als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik bei der Dührkopp Energieanlagen & Haustechnik GmbH, trat im Gasschweißen für den Kammerbezirk Potsdam an. Auch wenn er im Kampf um die beste Schweißnaht das Siegertreppchen verpasste und der Bundeswettbewerb damit noch auf ihn warten muss, ist Collin nicht traurig: "Ich war schon sehr aufgeregt, es war mein erster Landeswettbewerb. Für mich war es trotzdem eine schöne Erfahrung, sich unter Wettbewerbsbedingungen mit anderen messen zu können. Auch wenn ich jetzt nicht gewonnen habe, hat es doch meinen Ehrgeiz angestachelt, mich für den nächsten Landeswettbewerb in zwei Jahren wieder zu qualifizieren." Mit nach Hause nehmen kann er neben der gewonnenen Erfahrung dennoch etwas: Für sein Prüfungsstück hat er nun ein weltweit anerkanntes Zertifikat in der Tasche. Collin begann erst im August seine Ausbildung bei der Dührkopp Energieanlagen & Haustechnik GmbH, die mit seiner ehemaligen Schule seit Jahren kooperiert, wenn es um die Nachwuchssuche geht. Hier lernte er das Unternehmen auch über ein Schülercamp mit Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk zur Berufsorientierung kennen. Anschließend absolvierte der ehrenamtliche Rettungsschwimmer noch ein einwöchiges Probearbeiten in dem Handwerksbetrieb - und blieb. Dührkopp ist beispielgebend für seine Ausbildungsangebote und Nachwuchsakquise im Handwerk. Dafür darf das Unternehmen sich nicht nur mit der Auszeichnung eines "Azubis des Monats" schmücken, von der Agentur für Arbeit wurde der Ausbildungsbetrieb überdies im vergangenen Jahr auch mit einem Ausbildungszertifikat als "Trendsetter" ausgezeichnet.

Die Teilnehmer von "Jugend schweißt" 2017 im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz
HWK Potsdam
Die Teilnehmer von "Jugend schweißt" 2017 im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

Die Sieger im Wettbewerb des DVS-Landesverband  Berlin Brandenburg "Jugend schweißt" 2017
  • Gasschweißen: Hans Freudiger, Heizung und Sanitär Woltersdorf eG
  • Lichtbogenhandschweißen: Eric Kersten, Finow Rohrsysteme GmbH
  • Metall-Aktivgasschweißer: Philipp Schreier, Vietzke Metallbau GmbH & Co.KG
  • Wolfram-Inertgasschweißen: Bennet Spitzer, Hoffmeier Industrieanlagen GmbH & Co. KG