Azubi des Monats Oktober
WWK Potsdam / Wolf
Azubi des Monats Oktober

"Was Ordentliches machen"

Jonas Goldschmidt ist Azubi des Monats Oktober

„Was Ordentliches machen“

Jonas Goldschmidt ist Azubi des Monats Oktober

Kaum zurück vom Auslandspraktikum in Italien, folgt das nächste Highlight für Jonas Gutschmidt. Der angehende Hochbaufacharbeiter ist „Azubi des Monats Oktober“ und nahm in seinem Lehrbetrieb, der Baugeschäft Henschel GmbH, seine Auszeichnung entgegen. „Das spornt mich an, hier weiter mitzuarbeiten. Das ist eine super Motivation“, bedankt er sich bei seinem Ausbilder Peter Henschel, Geschäftsführer des Zehdenicker Handwerksbetriebs.

Trotz der für ihn ungewohnten Situation - die Auszeichnung erfolgt im Beisein von Journalisten, der regionalen Wirtschaftsförderung und der Handwerkskammer Potsdam - wirkt Jonas kein bisschen nervös. Dass der Abiturient so souverän reagiert, liegt nicht zuletzt an seinem dreiwöchigen Auslandspraktikum, das er in einem historischen Kloster in Mantua verbracht hat. Hier durfte der leidenschaftliche Fußballer mithelfen, ein ehemaliges Kloster zur Schule umzubauen. „Wir haben schnell mitbekommen, dass unsere jungen Leute in Italien ungeheuer viel lernen“, erzählt Henschel. In den 1920er Jahren gegründet, bildete der Familienbetrieb bis heute rund 70 Maurer und Hochbaufacharbeiter aus. Bereits einige seiner Lehrlinge hat der Betrieb für das Erasmus+ - Programm freigestellt und mit Hilfe der Mobilitätsberaterin der Handwerkskammer Potsdam ein Auslandspraktikum ermöglicht. Mehr als die Hälfte der ehemaligen Azubis arbeitet heute noch immer im Betrieb.

Jonas Goldschmidt macht das Mauern Spaß. Schon seit seinem 14. Lebensjahr arbeitete er in den Ferien bei Henschel mit. Auch sein Vater ist dort angestellt. Und so mauserte sich der 19-Jährige zum aktuell besten Lehrling aus seiner Klasse. Die Entscheidung zwischen Studium und Lehre fiel ihm nicht schwer. „Ich wollte etwas Ordentliches machen, mit dem ich etwas anfangen kann. Etwas, mit dem ich Perspektiven für die Zukunft habe“, so Jonas. Nach der Lehre zum Hochbaufacharbeiter, die er nächstes Jahr erfolgreich abschließen will, will er den Abschluss als Maurer anhängen. Auch die Meisterqualifikation hat er fest im Blick.