Der Europass bescheinigt den Auslandsaufenthalt angehender Handwerker
HWK Potsdam/Weitermann
Der Europass bescheinigt den Auslandsaufenthalt angehender Handwerker

Tag des Handwerks in Götz

Neue Lehrlinge begrüßt und Europässe übergeben

Handwerkskammer-Präsident Robert Wüst und Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach begrüßen am 18. September gemeinsam die neuen Auszubildenden im westbrandenburgischen Handwerk. Im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz feiern sie gemeinsam mit ihren Ausbildungsbetrieben. Unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen starten sie beim Tag des Handwerks in einen neuen Lebensabschnitt und können mit den Ausbildungsberatern ins Gespräch kommen. „Wir begleiten die Auszubildenden des ersten Lehrjahres und ihre Ausbildungsbetriebe natürlich gern und heißen sie in der Handwerksfamilie herzlich willkommen. Den Ausbildungsbetrieben zollen wir Respekt, dass sie in diesen turbulenten Zeiten vorbildlich an der Ausbildung ihrer Nachwuchsfachkräfte festhalten und danken ihnen für dieses Engagement“, so Wüst.

Nach wie vor können Betriebe neue Ausbildungsverträge schließen und Lehrlinge aufnehmen. Bis 1. November ist dies problemlos möglich. Die Ausbildungsberater der Kammer unterstützen den Start in die Ausbildung darüber hinaus mit kostenfreien Workshops für Azubis.

 

Feierliche Europass-Übergabe

24 junge Frauen und Männer erhalten in diesem Jahr ihre Europässe Mobilität. Die Auszubildenden des Kammerbezirks Potsdam absolvierten in den vergangenen zwölf Monaten ein mehrwöchiges Auslandspraktikum bei Partnern der Handwerkskammer Potsdam oder nahmen andere empfohlene Austauschangebote wahr. Ob Lehrling im Brauereihandwerk, als Bühnenmalerin,  Holzbildhauer, Elektroniker, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Tischler oder Metallbauer, ob Kfz-Mechatroniker-Azubi, Fleischer oder Anlagenmechaniker SHK: Ein Auslandsaufenthalt prägt beruflich und persönlich. Die jungen Frauen und Männer absolvierten ihr Praktikum in Spanien, Italien, England, Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz und Frankreich.

Hauptgeschäftsführer Ralph Bührig überreicht den Auszubildenden gemeinsam mit Vorstandsmitglied Brita Meißner die Europässe auf dem Tag des Handwerks und ermuntert die Ausbildungsbetriebe, das Angebot der Handwerkskammer Potsdam auch weiter aktiv zu nutzen. Im Rahmen der Mobilitätsberatung unterstützt die Handwerkskammer Potsdam ihre Mitgliedsbetriebe und Auszubildenden mit Hilfe des Bundesprogramms „Berufsbildung ohne Grenzen“ bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von EU-geförderten Auslandspraktika.

Ansprechpartnerinnen Ausbildungsberatung:

Simone Kahle
Ausbildungsberatung

Tel. +49 331 3703-191
Fax +49 331 3703-8191
simone.kahle--at--hwkpotsdam.de

Maria Wilke
Ausbildungsberatung

Tel. +49 331 3703-163
Fax +49 331 3703-8163
maria.wilke--at--hwkpotsdam.de

Ansprechpartnerin Auslandspraktikum:

Jeanette Kuplin
Mobilitätsberaterin

Tel. +49 33207 34223
Fax +49 33207 34333
jeanette.kuplin--at--hwkpotsdam.de