Projekt "Vertiefte Berufsorientierung im Handwerk"

Ziel

Förderung des Übergangs aus der Schule in die Erstausbildung

Hauptinhalte

In den Werkstätten des Zentrums für Gewerbeförderung Götz finden Potenzialanalysen und Berufsorientierungswochen für jährlich über 800 Schüler und Schülerinnen der 7. und 8. Jahrgangsstufe statt. Bereits seit der Pilotphase 2009 ist die Handwerkskammer Potsdam am Bundesprogramm beteiligt und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und Methodenreichtum.

Die Schüler

  • nehmen an einer Potenzialanalyse „Soziale Kompetenz“ teil
  • erproben 10 Tage lang ihre handwerklichen Fähigkeiten in 3 Berufsfeldern und fertigen ihre ersten eigene Arbeitsproben an
  • trainieren in den Werkstätten ihre sozialen Kompetenzen im Team
  • erhalten ein Zertifikat über 10 Praxistage und die Potenzialanalyse für ihren Berufswahlpass
  • erfahren Wissenswertes über den Wirtschaftszweig Handwerk und seine vielfältigen Ausbildungsberufe
  • bekommen Tipps zur Lehrstellensuche und zur Vorstellung bei Ausbildungsbetrieben

Nationale Partner

 Laufzeit

2009 bis 31.08.2017

Ansprechpartner

Projektleitung

Rita Müller
Teamleiterin Fachkräftesicherung

Tel. +49 (0)33207 34-336
Fax +49 (0)33207 34-333
rita.mueller--at--hwkpotsdam.de

Lehrgangsorganisation

Judith Wedig

Tel. +49 (0)33207 34213
Fax +49 (0)33207 34-333
judith.wedig--at--hwkpotsdam.de

Verwaltung

Julia Zacher

Tel. +49 (0)33207 34-360
Fax +49 (0)33207 34-6360
julia.zacher--at--hwkpotsdam.de

Angaben zur Förderung

Der Bund, die Handwerkskammer Potsdam und die zuständigen Schulträger fördern seit 2008 dieses Projekt im Rahmen des Programms "Vertiefte Berufsorientierung in ÜBS".

Logoleiste_BO_07_09 (2)

Weitere Informationen

Website zum Programm www.bibb.de/berufsorientierung