Projekt - Perspektiven für junge Flüchtlinge im Handwerk "PerjuF - H"

Ziel

Im Projekt "PerjuF - H", das von der Arbeitsagentur gefördert wird, erhalten junge Geflüchtete (unter ca. 25 Jahren) in einem Zeitraum von 6 Monaten Berufsorientierung im Handwerk.

Angebote

"PerjuF - H"  bietet eine gezielte Vorbereitung auf eine Ausbildung in Deutschland, in dem junge Geflüchtete erste Erfahrungen in Berufsfeldern des Handwerks sammeln können. In den verschiedenen Werkstätten der Handwerkskammer Potsdam, lernen sie unterschiedliche Ausbildungsberufe kennen und können ihre Interessen, Fähigkeiten und Stärken herausfinden sowie ausbauen. 

Die Teilnehmenden erhalten einen ausführlichen Einblick in das deutsche Ausbildungssystem und dessen Anforderungen und Voraussetzungen.  Sie erhalten während des gesamten Zeitraums  umfassende Unterstützung und sozialpädagogische Begleitung. Dabei wird auch die Klärung der persönlichen Ausgangssituation berücksichtigt,  Ziele sowie mögliche Wege definiert.

Der Arbeitsalltag in Deutschland kann in 2 Praktika von je 5 Wochen in Handwerksbetrieben unter realistischen Bedingungen kennengelernt werden.

Das Eingangssprachniveau sollte mindestens der Stufe A 2 entsprechen und wird in einem intensiven Sprachunterricht während des gesamten Projektzeitraumes erweitert.

Laufzeit

  • 16. Oktober 2017 bis 15. April 2018
  • 13. Februar bis 11. August 2017
  • 7. November 2016 bis  5. Mai 2017        

Förderung

Agentur für Arbeit
Jobcenter

Anna Stephan

Projektleiterin

Am Mühlenberg 15
14550 Groß Kreutz (Havel)
Tel. +49 (0)33207 34-117
Fax +49 (0)33207 34-333
anna.stephan--at--hwkpotsdam.de