HWK Potsdam/Ines Weitermann

Meisterlich und präzise wie ein Uhrwerk

"Diamantener Meisterbrief" für Uhrmachermeister Gerhard Buchwald

Jahrzehnte sorgte Gerhard Buchwald dafür, dass die Uhren seiner Kunden immer richtig gehen. Seine Frau Christel, ihres Zeichens Goldschmiedin, ergänzte das Angebot mit filigranem Gold- und Silberketten und schönem Schmuck.Und auch heute noch geht Seniorchef Buchwald fast täglich in die Werkstatt seines 1958 gegründeten Geschäftes für Uhren und Schmuck in der Innenstadt Werders und repariert die Lieblingsuhren der Werderaner, Potsdamer oder Berliner.

Am 13. Dezember 2016 stand er selbst im Mittelpunkt, denn auf den Tag genau vor 60 Jahren legte er bei der Handwerkskammer Potsdam seinen Meisterbrief als Uhrmachermeister ab. Und so "glitzerte" es an diesem Tag bei Buchwald Uhren und Schmuck ganz "diamanten", als die Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Potsdam, Heike Liere, dem leidenschaftlichen 85-jährigen den Diamantenen Meisterbrief für sein 60-jähriges Meisterjubiläum überreichte. Auch Bürgermeisterin Katrin Saß ließ es sich nicht nehmen, um zu gratulieren, gefolgt von Berliner Innungskollegen und einem gewaltigen Pressetross.

Zur Ruhe setzen will sich Gerhard Buchwald noch nicht, auch wenn er die Geschäfte an seine beiden Söhne Christian und Matthias abgegeben hat und inzwischen auch die dritte Generation im Traditionsgeschäft auf eine geregelte Nachfolge vorbereitet wird. Mit täglichen Spaziergängen und Gymnastik sorgt Senior Buchwald dafür, dass er für die Reparaturen die nötige ruhige Hand behält und den Spaß an seinem Beruf erhält.