dsc01362_klein_neu
HWK Potsdam/Wolf

"Ich konnte es gar nicht glauben"

Jens Leopold ist Azubi des Monats März 2018

Es war nicht immer einfach für Jens Leopold. Nach dem Hauptschulabschluss hat er ohne Ausbildung im Einzelhandel gearbeitet. Als er seine Freundin kennenlernte, krempelte der heute 24-Jährige sein Leben aber um. Bei seinem heutigen Lehrbetrieb, der PS Karosserie- und Lackierzentrum GmbH aus Perwenitz, fragte er nach einem Praktikum. Und siehe da, es klappte. „Ich habe dann gefragt, ob ich hier eine Ausbildung machen kann. Ich konnte das erst gar nicht glauben, aber jetzt bin ich hier Lehrling“, erzählt Jens. Es seien auch sein Lehrbetrieb und sein Ausbilder Enno Bauer gewesen, die ihm viel Selbstvertrauen zurückgegeben hätten.

Jens sei immer nett und freundlich, zuverlässig, vor allem aber ehrgeizig, sagt sein Ausbilder Enno Bauer. „Wenn er ein Bauteil nicht bis 16 Uhr fertiggestellt hat, bleibt der auch länger, der will das schaffen“, erzählt er mit einem fast schon väterlichen Blick auf Jens. Dabei ist der Geschäftsführer, der gerade seine Meisterausbildung absolviert, selbst nicht viel älter als sein Lehrling. Gemeinsam haben sie letztes Jahr 125 Paneele für das Erfurter Stadion bearbeitet. Jens hat geschliffen, sein Ausbilder lackiert. Das rot lackierte Kunstwerk schmückt heute die Multifunktionsarena, wie das Stadion seit der Sanierung heißt. Arbeiten, die zusammenschweißen und etwas Besonderes sind für den Betrieb, der für Privatkunden, Autohäuser und bei Versicherungsfällen Bauteile tauscht, lackiert und beschriftet.

Der zehn-Mann-Betrieb hat gut zu tun. Die Chancen, nach seiner Ausbildung im Betrieb bleiben zu können, sind groß für Jens. Im Sommer hat er, wenn alles glatt läuft, seinen Gesellenbrief in der Tasche. 

 

Andreas Körner-Steffens
Abteilungsleiter Berufsbildung

Tel. +49 (0)331 3703-135
Fax +49 (0)331 3703-8135
andreas.koerner-steffens--at--hwkpotsdam.de

 

Azubi des Monats gesucht!
Jetzt Vorschläge einreichen