Gruppenfoto der Präsidenten der brandenburgischen Kammern mit d
Leif Kuhnert, Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg

Horizonte 2020

Neujahrsempfang der brandenburgischen Wirtschafts-, Freiberufs- und Heilberufekammern

Mehr als 400 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport aus allen Landesteilen Brandenburgs waren der Einladung von 15 brandenburgischen Kammern zum 12. gemeinsamen Neujahrsempfang HORIZONTE in das Rüdersdorfer Kulturhaus gefolgt.

 

In seiner Begrüßung verwies Wolf-Harald Krüger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg, auf die grundsätzlich zuversichtliche Stimmung in der brandenburgischen Wirtschaft. Er forderte von der neuen Landesregierung, die Ergebnisse aus dem Kohlekompromiss konsequent und ohne Verzögerungen und Zugeständnisse an den Bund und Brüssel umzusetzen. Die Wirtschaft brauche schnell Zukunftsinvestitionen in Bildung, digitale Netze und bauliche Infrastruktur.

Zudem brauche es die Schaffung von Voraussetzungen, damit das Leben auf dem Lande für die Bevölkerung wieder interessant wird.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke unterstrich: „Wir haben eine solide Grundlage, um die sehr gute Entwicklung Brandenburgs fortzusetzen: stabile Finanzen, Wirtschaftswachstum und eine niedrige Arbeitslosenquote. Die Entscheidung von Tesla für Grünheide, aber auch unser Mittelstand mit einigen Weltmarktführern zeigen, dass wir im nationalen und internationalen Wettbewerb bestehen können. Mit Großprojekten wie der Gigafactory stärken wir unser wirtschaftliches Rückgrat, und das sind und bleiben die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen.“ Er stellte eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaser-Infrastruktur bis 2025 in Aussicht, dabei sollen regional bedeutsame Gewerbestandorte vorrangig erschlossen werden.




 

Ines Weitermann
Pressesprecherin und Teamleiterin Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de