v.l.n.r. Mario Tobias, Hauptgeschäftsführer der IHK Potsdam; Beate Günther, Geschäftsführerin des Netzwerks Zukunft; Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der HWK Potsdam
IHK Potsdam/L. Braun
v.l.n.r. Mario Tobias, Hauptgeschäftsführer der IHK Potsdam; Beate Günther, Geschäftsführerin des Netzwerks Zukunft; Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der HWK Potsdam

Auszeichnung für engagierte Unternehmen

Würdigung von Betriebe mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung

Die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer Potsdam sowie das Netzwerk Zukunft e.V. haben eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die künftig mit einer jährlichen Auszeichnungsveranstaltung Unternehmen würdigen soll, die sich an Schulen besonders für eine praxisbezogene Berufsorientierung engagieren. Erstmalig findet die Auszeichnung im Januar 2019 statt. Nominiert werden die Unternehmen dabei von den Bildungseinrichtungen in Westbrandenburg. Eine Jury wird anschließend die Gewinner anhand eines festgelegten Kriterienkataloges küren. Alle drei Unterzeichner sind sich einig, dass mit dieser Auszeichnung dem Engagement der Betriebe öffentlichkeitswirksam gedankt wird. Gleichzeitig sollen weitere motiviert werden, in den Schulen aktiv für eine Ausbildung zu werben. Die Gewinnenden dürfen dann den Titel „Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung“ tragen.

 

Andreas Körner-Steffens
Abteilungsleiter Berufsbildung

Tel. +49 (0)331 3703-135
Fax +49 (0)331 3703-8135
andreas.koerner-steffens--at--hwkpotsdam.de