IHK Auszeichnungsveranstaltung Gruppenfoto
www.stefan-specht.de

Top-Berufsorientierung

Unternehmen für besonderes Engagement ausgezeichnet

Mit einer neuen Auszeichnung würdigen die Handwerkskammer Potsdam, die Industrie- und Handelskammer Potsdam, sowie das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. künftig Unternehmen, die sich über das Praktikum hinaus an Schulen für eine praxisbezogene Berufsorientierung engagieren. Erstmals wurden jetzt die Gewinner aus den Landkreisen im Rahmen einer Festveranstaltung in Anwesenheit von Dr. Thomas Drescher, Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, der Präsidenten beider Kammern und den Geschäftsführer(inne)n aller drei Partner sowie ihrer vorschlagenden Schulen geehrt. Zu den 21 Ausgezeichneten gehören auch sieben Handwerksbetriebe, die mit ihren Schulen vor Ort vorbildlich kooperieren:

  • Beltec Metallbau GmbH & Co. KG,
  • R. Kähne Elektrotechnische Anlagen GmbH,
  • Transportsysteme GmbH,
  • Alte Dorfschmiede Blankenfelde Werner Mohrmann-Dressel,
  • Ruppiner Ausbau GmbH,
  • Zimmerei Spindler GmbH,
  • ESB Schulte GmbH & Co. KG.

Mit einem Dank wandte sich Robert Wüst, Präsident der Handwerkskammer Potsdam, an die Ausgezeichneten: „Sie beweisen eindrucksvoll, wie erfolgreich um Berufsnachwuchs geworben werden kann. Sie sind Vorbilder, Sie stehen beispielhaft als Botschafter für die berufliche Ausbildung in ihren jeweiligen Regionen! Ihr Unternehmen hat viel Herzblut in die Berufsorientierung und in neue Ideen gesteckt. Der Erfolg gelingt nur gemeinsam mit den engagierten Schulen, die sich um die Zukunft ihrer Schüler Gedanken machen und im Netzwerk Schule-Wirtschaft mitarbeiten. Die Partnerschaft zeigt, dass Berufsorientierung in Stadt und Land nicht nur auf dem Papier steht. Sie zeigt, dass sie gelebt wird – jeden Tag und mit viel Einsatz der beteiligten Unternehmen, der Lehrerinnen und Lehrer. Das kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden.“ 

Als Grundlage für die Ehrung der Betriebe musste die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen festgelegte Kriterien erfüllen, die über die Betreuung eines Schülerbetriebspraktikums hinausgehen. Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam, unterstrich außerdem: „Eine praxisnahe Berufs- und Studienorientierung hilft nicht nur, den passenden Beruf zu finden, sondern stärkt auch wichtige Schlüsselkompetenzen bereits zu Schulzeiten, die im späteren Berufsleben von unschätzbarem Wert sind. Das können Schulen nicht ganz allein stemmen. Die zahlreichen Vorschläge der Schulen für diese Auszeichnung zeigen, dass diese Ehrung ihrer Wirtschaftspartner den Nerv trifft.“

Insgesamt wurden 35 Unternehmen und Institutionen von insgesamt 23 Schulen aus dem Kammerbezirk vorgeschlagen.

Die Ausgezeichneten nach Landkreisen:

Tabelle Auszeichnung IHK

 

Rita Müller
Teamleiterin Fachkräftesicherung

Tel. +49 (0)33207 34-336
Fax +49 (0)33207 34-333
rita.mueller--at--hwkpotsdam.de

IHK Auszeichnungsveranstaltung
www.stefan-specht.de