Azubi des Monats September: Florian Schütte
Azubi des Monats September: Florian Schütte

Schweiz, Amerika, Frankreich?

Florian Schütte ist Azubi des Monats September

„Was wollen wir eigentlich?“ Diese Frage stellten sich Florian Schütte und seine Frau bei einem Trip durch Neuseeland. Der studierte Maschinenbauer hatte nach seinem Bachelor-Abschluss ein Jobangebot in Liechtenstein. Selbst Amerika war im Gespräch. Am Ende wurde es: die Prignitz. „Ich bin der festen Überzeugung, das ist der richtige Weg. Viele haben mir gesagt, sie bewundern meinen Mut“, so Florian, der heute Tischler in der Werkstatt seines Schwiegervaters lernt.
 

Zurück in Deutschland ging Florian zunächst sein Masterstudium in Rostock an. Schon zu dieser Zeit merkte Dirk Richter, dass sein Schwiegersohn eigentlich das Handwerk liebt. „Sich die Arbeitssachen anziehen und in die Werkstatt gehen – das war das erste, was Florian machte, wenn er am Wochenende nach Hause kam“, erinnert sich der Handwerksmeister, der seine Tischlerei in Marienfließ in der Prignitz führt. Er wartete ab. Und tatsächlich: „Irgendwann kam Florian zu mir und fragte, ob er nicht in den Betrieb einsteigen kann.“

Auch für Tischlermeister Richter ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen. Noch denkt er nicht daran, sein aktives Handwerkerdasein an den Nagel zu hängen. Aber irgendwann soll Florian die Betriebsnachfolge antreten. Das Engagement seines Auszubildenden zeigt, dass beide auf dem richtigen Weg sind. So sorgte Florian unter anderem dafür, dass mit kernbohle.de ein ganz neues Geschäftsfeld, die Fertigung von Massivholzmöbeln, eröffnet wurde. Florian betreut das Projekt von Anfang an, kreierte die Webseite und chattet live mit Kunden, die Fragen haben.

Dem angehenden Tischler ist klar: „Die handwerkliche Tätigkeit ist nur ein Teil. Was man in so einem Betrieb oft gar nicht sieht, ist der betriebswirtschaftliche Teil, sind die Regelungen und bürokratischen Anforderungen. Das ist ein ganz wesentlicher Bestandteil“, hat er schon als Lehrling erkannt. Die Meisterausbildung steht deshalb schon fest auf seinem Karriereplan.
 
Azubi des Monats Florian Schütte
Katja Wolf