AdM_August
Ute Sommer

Mehr als "waschen, schneiden, föhnen"

Kimberley Jakob ist unsere Azubine des Monats August

Kimberley Diana Jakob, Auszubildende in der „Neue Linie Friseur & Kosmetik GmbH“ in Brandenburg an der Havel ist die „Azubine des Monats August“. Sie habe in den ersten beiden Lehrjahren super Ergebnisse gezeigt und sei in der Berufsausbildung sehr engagiert, lobte Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam. Er zeichnete die Auszubildende, die jetzt ins dritte Lehrjahr startet, am 18. August in ihrem Ausbildungsbetrieb in Brandenburg an der Havel aus. Für die 18-Jährige kam diese Ehrung völlig überraschend. Ihre Ausbilderin Gritt Trocha hatte nichts verraten. Als Kimberley Jakob eröffnet wurde, sie sei die Azubine des Monats, rief sie ganz erstaunt: „Ach, du Gott!“

Kimberley Jakob ist „sehr beliebt, sehr verlässlich und wird auch gern angefordert“, sagt Brita Meißner, Geschäftsführerin der Neue Linie Friseur & Kosmetik GmbH. Zu ihrem Beruf gehört mehr als "waschen, schneiden, föhnen": So darf die junge Frau aus Grüningen bei Wenzlow sogar Majestäten wie die Havelkönigin frisieren. „Es macht mir Spaß, mit Menschen zu arbeiten, mich auszuprobieren und neue Trends umzusetzen“, erzählt Kimberley Jakob. Zum Ausbildungsstart hatte sie zwar eine viermonatige Probezeit, aber sie habe schon nach drei Wochen gewusst, dass dieser Beruf der richtige ist. Die Auszubildende hat schon ziemlich genaue Zukunftspläne: „Ich möchte später mal selbst ausbilden“, sagt sie selbstbewusst. Wenn Lehrlinge aus den ersten beiden Lehrjahren mit Fragen zu ihr kommen, macht es ihr Spaß zu helfen und zu erklären.

In ihrer Freizeit engagiert sich Kimberley Jakob für die Freiwillige Feuerwehr. Nur wenige Stunden vor der Auszeichnung wurde sie noch zu einem Einsatz gerufen: zu einem Unfall auf der Autobahn. Um 6.24 Uhr wurde sie alarmiert. Sie konnte helfen und hat es trotzdem noch pünktlich zu ihrem großen Tag geschafft.

Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling. Vorgeschlagen werden die „Azubis des Monats“ von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.

Ute Sommer

Erfahre hier mehr über den Beruf Friseur/in.