Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung 2022_Foto von Stefan Specht
www.stefan-specht.de

Geehrt

Unternehmen überzeugen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung

22 Unternehmen aus Westbrandenburg wurden am 12. Mai in feierlichem Rahmen in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam für ihre vorbildlichen und vielfältigen Maßnahmen in der Berufsorientierung geehrt.

Zu den Ausgezeichneten gehören mit der Ziesar Autohaus Rathenow GmbH, der Fritz Müller Massivholztreppen GmbH & Co. KG, Olaf Kühn - OK Cardesign, der Autohaus Hoffmann & Söhne GmbH, der Agrargenossenschaft Trebbin, der BLT Brandenburger Landtechnik GmbH NL Rhinow, der Auto-Service Krüger GmbH, der Bäckerei Möhring, Doreen's Haarstudio sowie der Metallbau Windeck GmbH auch zehn Handwerksbetriebe.

Mit der Auszeichnung würdigten die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK), die Handwerkskammer Potsdam (HwK) sowie das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. Betriebe, die sich über das Praktikum hinaus an Schulen für eine praxisbezogene Berufsorientierung engagieren. Die geehrten Betriebe überzeugten durch ausdauernde Maßnahmen, die über das Angebot von Schülerpraktika hinausgehen, wie beispielsweise Bewerbungstrainings, Praxislernen, Elternunterstützung, Betriebsbesichtigungen oder Beteiligung an Projektwochen und schulinternen Messen. Insgesamt 163 Schulen aus Westbrandenburg waren aufgefordert, für die Prämierung Vorschläge einzureichen.

Robert Wüst, Präsident der Handwerkskammer Potsdam, betonte zur Veranstaltung: „Die erfolgreichen Schulpartnerschaften in der Berufsorientierung zeigen sich bei den Betrieben in Westbrandenburg in einer positiven Entwicklung der Ausbildungszahlen! Aber: Der Bedarf in den Unternehmen ist noch immer höher als die Bewerberzahlen. Und wir wissen auch von Eltern, Jugendlichen, Lehrern und Lehrerinnen, dass es nach zwei Jahren Pandemie mit Wechselunterricht, Homeschooling und fehlenden Praktika einen dringenden Bedarf an Orientierung bei der Berufswahlentscheidung junger Menschen gibt. Die ausgezeichneten Betriebe stehen beispielhaft dafür, wie diese Orientierung aussehen kann. Sie haben gezeigt, wie erfolgreiches Nachwuchsmarketing von heute aussieht und welche Wege man gehen muss. Sie demonstrieren Schülerinnen und Schülern, welche Entwicklungsmöglichkeiten sich mit einer dualen Ausbildung nach der Schule bieten. Die geehrten Unternehmen sind allesamt Orte, deren gute berufliche Orientierung von Weitblick zeugt. Die Unternehmerinnen und Unternehmer stehen als Markenbotschafter für ihren Betrieb und sichern damit Perspektiven von jungen Menschen in Brandenburg. Sie sind Beweis, dass Berufs- und Studienorientierung nicht nur auf dem Papier steht. Sie zeigen, dass sie gelebt wird – jeden Tag und mit viel Einsatz der beteiligten Unternehmen, der Lehrerinnen und Lehrer.“

 

 Ansprechpartnerin:

Ines Weitermann
Pressesprecherin und Teamleiterin Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de