Fachkräfte und Lehrlinge aus dem Team der Neuen Linie Friseur und Kosmetik GmbH mit Geschäftsführerin Brita Meißner (5.v.l.) und dem ehemaligen Geschäftsführer Eberhard Nitze (4.v.l.).
HWK Potsdam/Wolf
Fachkräfte und Lehrlinge aus dem Team der Neuen Linie Friseur und Kosmetik GmbH mit Geschäftsführerin Brita Meißner (5.v.l.) und dem ehemaligen Geschäftsführer Eberhard Nitze (4.v.l.).

Ein Hoch auf uns!

60 Jahre Neue Linie Friseur & Kosmetik GmbH

Die Brandenburger Friseurkette "Neue Linie" blickte am 1. Oktober zurück auf 60 Jahre Firmengeschichte. 1958 als Produktionsgenossenschaft des Handwerks gegründet, hatte die "Neue Linie" zu DDR-Zeiten bereits acht Salons mit 70 Mitarbeitern. Heute betreibt die Neue Linie Friseur & Kosmetik GmbH zwölf Filialen. 78 Friseurinnen und Friseure machten hier in den letzten sechs Jahrzehnten ihren Handwerksmeister, über 400 Lehrlinge bildete das Unternehmen aus. "Wir brauchen die jungen Leute in unserem Betrieb dringend. Schließlich bedienen wir täglich 350 Kunden in unseren Filialen", so Geschäftsführerin Brita Meißner.

Meißner leitet den Betrieb seit 2004. Der Friseurmeisterin, die sich gleichzeitig im Vorstand der Handwerkskammer Potsdam engagiert, liegt die Motivation ihrer Auszubildenden am Herzen. Gute Lehrlinge erhalten die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Bereits mehrfach wurden Lehrlinge zum "Azubi des Monats" gekürt, einer Aktion der Handwerkskammer Potsdam, welche die duale Ausbildung fördert. Die Neue Linie ist darüber hinaus gesellschaftlich aktiv: Der Betrieb unterstützt unter anderem Kindereinrichtungen, das Brandenburger Theater sowie kulturelle Höhepunkte der Stadt Brandenburg an der Havel.

Kammerpräsident Robert Wüst beglückwünschte das Team. "So viel Engagement – in der Ausbildung, in der Gesellschaft und in den Gremien der Kammer – das ist schon etwas ganz Besonderes", würdigte er Brita Meißner und das Unternehmen.

60 Jahre Neue Linie
HWK Potsdam/Wolf