Digital_jetzt

"Digital jetzt"

Neues Förderprogramm für KMU

Digitale Zeiterfassung, die Ausstattung der Mitarbeiter mit mobiler Technik oder auch Laserscanner, um Gebäude digital zu vermessen: Fördermittel unterstützen, solche Vorhaben zu finanzieren.

Im August startete das neue Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi“. Ziel des Programms ist es, besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei zu unterstützen, neue Geschäftsfelder zu erschließen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei sind zwei Module förderfähig:

  • die Investition in digitale Technologien, wie die Anschaffung von Hard- oder Software oder/und
  • die Investition in die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter im Umgang mit digitalen Technologien.
Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss und staffelt sich je nach Betriebsgröße. Für kleine Betriebe in Brandenburg sind bis zu 70 % der Projektkosten förderfähig. Investitionen in die IT-Sicherheit werden mit einer erhöhten Förderquote besonders unterstützt. Ausgeschlossen von der Förderung sind unter anderem Investitionen in Standardhard- und -software. Die Antragstellung erfolgt online beim Projektträger Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT) beraten Sie dazu kostenfrei.

Kontakt:

Dr. Maria Baumann-Wilke
Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)

Tel. +49 33207 34-203
Fax +49 33207 34-333
maria.baumann-wilke--at--hwkpotsdam.de