Meisterausbildung Bäcker Teil I+II

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 2.770,00 €
förderfähig

Unterricht

16.03.2020 - 08.05.2020
Teil II: Mo-Fr 07.30-14.45 Uhr, Teil I: Mo-Fr 7.30-16.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 290 Std.

Lehrgangsort

Nuthetal

Ansprechpartner
Malte Hübel
Tel. 033207 34-105
malte.huebel--at--hwkpotsdam.de

Angebotsnummer  3108240-0

Inhalt
Teil II - Fachtheoretischer Teil

Im Teil II der Meisterausbildung erhalten alle Meisterschüler zu den nachfolgend genannten inhaltlichen Schwerpunkten eine umfassende Ausbildung. Alle Unterrichtspräsentationen werden vorab auf CD übergeben.

Fachtechnologie
  • Ernährungslehre
  • Technologie
    Vor-/Sauerteige; Brüh-/Quellstücke; Kneten; Verschäumen; Teig- und Masseaufarbeiten; Gären; Gärunterbrechen; Kühlen, Gefrieren, Backen
  • Technik
    Knet-, Aufarbeitungs-, Aufschlag-, Back-, Kältetechnik
  • Herstellung von Weizengebäcken
  • Herstellung von Roggen-/Spezialgebäcken
  • Herstellung von Feinen Backwaren
  • Herstellung von Teigwaren
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz, rationelle Ener- gieverwendung
  • Lebensmittelrecht, Lebensmittelüberwachung, Hygiene; Qualitätsmanagement
  • Produkt- und Qualitätsprüfung
Roh- und Hilfsstoffkunde
Arten, Eigenschaften, Bezeichnung, Verwendung, Ver-arbeitung, Frischhaltung, Lagerung und Entsorgung der berufsbezogenen Roh- und Hilfsstoffe

Kalkulation und Verkaufskunde
  • Kostenermittlung
  • Verkaufskunde und -förderung
  • Kalkulation
  • Angebotserstellung
  • Marketing



Teil I - Fachpraktischer Teil

Im Teil I der Meisterausbildung werden die Meisterschüler auf die praktische Meisterprüfungsarbeit sowie auf eine Arbeitsprobe vorbereitet.

Vorbereitung Meisterprüfungsarbeit:
  • Herstellen eines Sortimentes Backwaren aus dem Bereich Brot und Kleingebäck, bestehend aus einer Spezialbrotsorte unter Verwendung von Natursauerteig sowie aus speziellen Kleingebäcken aus mindestens zwei verschiedenen Teigen
  • Herstellen eines Sortiments Feiner Backwaren, bestehend aus einer Festtagstorte sowie aus Desserts aus verschiedenen Massen unter Verwendung von Creme und Sahne.


Vorbereitung Arbeitsprobe:
  • Herstellung eines Roggenmischbrotes unter Verwendung von Sauerteig sowie eines Weizenmischbrotes
  • Herstellung ortsüblicher Brötchensorten, Hefegebäck, insbesondere Plunder- oder Blätterteiggebäck
  • Verkaufsgerechtes Präsentieren und Dekorieren von Backwaren


Ziel

Ziel ist es, Sie auf die Tätigkeit als Meister und Führungskraft im Bäckerhandwerk vorzubereiten. Begleitend zum Präsenzunterricht sind Selbststudiumeinheiten zu empfehlen, um den behandelten Stoff zu festigen.

Zielgruppe

Gesellen mit Abschluss als Bäcker oder andere bestandene Gesellen-/Abschlussprüfung und mehrjährige berufliche Tätigkeit im Bereich des Bäckerhandwerks.

Voraussetzungen

Für die Zulassung zur Meisterprüfung sind i.d.R. die bestandene Gesellenprüfung in dem entsprechenden Handwerk oder eine andere bestandene Gesellenprüfung/Abschlussprüfung (mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit) zwingende Voraussetzung.

Zeitraum

16.03.2020 - 08.05.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 2.770,00 €
förderfähig

Über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Meister-Bafög) erhalten Sie eine einkommens- und vermögensunabhängige Förderung. Wir beraten Sie gern. Anträge und Informationen erhalten Sie auch im Internet.
Zertifizierung