Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in nach der Handwerksordnung

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 3.485,00 €

Unterricht

06.03.2020 - 06.03.2021
Fr 13:00- 20:00 Uhr, Sa 08:00-15:15 Uhr
Wochenende
Lehrgangsdauer 476 Std.

Lehrgangsort

Groß Kreutz (Havel) OT Götz

Ansprechpartner
Malte Hübel
Tel. 033207 34-105
malte.huebel--at--hwkpotsdam.de

Angebotsnummer  4191238-0

Inhalt

Kaufmännische Fachwirte übernehmen als "rechte Hand" des Meisters die kaufmännische Leitung eines Unternehmens oder werden für die Leitung einer Filiale eingesetzt. Dafür werden die Fortbildungsteilnehmer dazu befähigt, kaufmännisch-administrative Bereiche von Handwerksbetrieben eigenständig zu führen, Prozesse zu gestalten und zu kontrollieren sowie in diesem Zusammenhang Mitarbeiter zu führen.

Mehr Informationen hier:

http://www.handwerksblatt.de/aus-weiterbildung/35-fortbildung/5001860-experten-fuer-komplexe-aufgaben-und-probleme.html

Handlungsbereich 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen analysieren und fördern

  • Bedeutung von Unternehmen in der volkswirtschaftlichen Leistungsstellung berücksichtigen
  • Volkswirtschaftliche Zusammenhänge
  • Entwicklung/Umsetzung strategischer Unternehmensziele
  • Betriebliche Funktionen bewerten und deren Zusammenwirken im Kontext der Unternehmensziele interpretieren
  • Unternehmensgründungen und verschiedene Formen der Kooperation unterstützen sowie Unternehmensrechtsformen bei der Weiterentwicklung des Unternehmens berücksichtigen
  • Rechtsvorschriften des bürgerlichen Rechts, Gewerbe- und Handwerksrechts, Handels- und Wettbewerbsrechts im Unternehmen und in den Beziehungen zu Kunden und Lieferanten sowie Grundzüge des Steuerrechts beachten und anwenden


Handlungsbereich 2: Marketing nach strategischen Vorgaben gestalten

  • Marketingziele ausarbeiten und begründen
  • Marketingstrategien unter Verwendung von Marketinginstrumenten vorbereiten und Marketingkonzepte entwickeln
  • Marketingkonzepte umsetzen sowie die Chancen des digitalen Marketings und des E-Business nutzen
  • Mitwirken beim Vertriebscontrolling
  • Customer-Relationship-Management (CRM) aufbauen, umsetzen, pflegen
  • Einkäufe/Lagerhaltung planen, Logistik als Wertschöpfungsprozess verstehen
  • Wettbewerbsfähigkeit und Marketingprozesse analysieren und optimieren


Handlungsbereich 3: Betriebliches Rechnungswesen, Controlling sowie Finanzierung und Investition gestalten

  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Planungsrechnung
  • Controlling
  • Investitionsrechnung, Finanzierungsvorschläge
  • Liquiditätsplanung, Liquiditätssicherung
  • Betriebliches Rechnungswesen


Handlungsbereich 4: Personalwesen gestalten und Personal führen

  • Konzepte zum Auf- und Ausbau einer Unternehmenskultur
  • Personalbedarfsplanung
  • Personalmarketingkonzept, Personalauswahl
  • Vertragsverhältnisse zur Sicherstellung des Personalbedarfs schließen und beenden
  • Personaleinsatz
  • Personalentwicklung
  • Personalverwaltung
  • Führungsmodelle

Für den Fortbildungsabschluss zum/zur Geprüften Kaufmännischen Fachwirt/in nach der Handwerksordnung ist der Nachweis des Erwerbs der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen (Ausbildereignungsprüfung nach AEVO) erforderlich.

Bei Nichtvorliegen dieser Qualifikation ist eine separate Kursbuchung erforderlich. Wir bieten den Lehrgang "Ausbildung der Ausbilder (AdA)" in Vollzeit und berufsbegleitend als Wochenendkurs an. Kurstermine finden Sie unter http://www.hwk-potsdam.de/9,0,courselist.html?search-filter-template=0&search-keyword=414.

Ziel

Durch den Vorbereitungslehrgang sollen die Teilnehmer die Voraussetzungen erlangen, die Prüfung zum Geprüften Kaufmännischen Fachwirt nach der Handwerksordnung erfolgreich zu absolvieren. Dazu sollen sie befähigt werden, kaufmännisch-administrative Bereiche von Handwerksbetrieben sowie anderer kleiner und mittlerer Unternehmen entsprechend den jeweiligen Unternehmenszielen eigenständig und verantwortlich zu führen, Prozesse zu gestalten und zu kontrollieren sowie in diesem Zusammenhang Mitarbeiter zu führen.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich vor allem an Personen mit einer kaufmännischen dualen Berufsausbildung, die sich für das eigenständige Führen kaufmännisch-administrativer Bereiche von Handwerksbetrieben bzw. anderer kleiner und mittlerer Unternehmen, für die Gestaltung betrieblicher Prozesse sowie Marketing und Personalführung interessieren und sich hier entsprechend qualifizieren möchten.

Information

Sie verfügen über einen kaufmännischen Berufsabschluss und Berufserfahrung . Sie kombinieren die erforderliche Vorqualifikation "Ausbildereignung" mit der Aufstiegsfortbildung "Geprüfte Kaufmännische Fachwirtin (HWO)" und erreichen so das DQR-Level 6. Sie beantragen die Förderung der Lehrgangkosten über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz bei Ihrem zuständigen Kreisamt und können sich die Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren in erheblicher Höhe fördern lassen. Sie absolvieren die Aufstiegsfortbilung bequem berufsbegleitend neben dem laufenden Arbeitsprozess. Anbei erhalten Sie erste Unterlagen. Bitte setzten Sie sich zwecks weiterer Beratung und Beantragung der Förderung mit mir in Verbindung.

Voraussetzungen

Die Regelvoraussetzung für die Zulassung zur Prüfung umfasst im Einzelnen Personen, die Folgendes nachweisen: 1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf sowie eine einjährige einschlägige Berufspraxis, 2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf und eine zweijährige einschlägige Berufspraxis, 3. den anerkannten Fortbildungsabschluss zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung, 4. eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem Handwerk, 5. einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes zum Industriemeister oder zu einem Fachmeister oder einen Abschluss zum Staatlich geprüften Techniker, 6. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis oder 7. eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis. Für den Fortbildungsabschluss zum/zur Geprüften Kaufmännischen Fachwirt/in nach der Handwerksordnung ist der Nachweis des Erwerbs der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen (Ausbildereignungsprüfung nach AEVO) erforderlich. Bei Nichtvorliegen dieser Qualifikation ist eine separate Kursbuchung erforderlich. Wir bieten den Lehrgang "Ausbildung der Ausbilder (AdA)" in Vollzeit und berufsbegleitend als Wochenendkurs an.

Abschluss

Fortbildungsprüfung (schriftlich und mündlich)

Zeitraum

06.03.2020 - 06.03.2021


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 3.485,00 €

Lehrplan

Über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Aufstiegs-BAföG) können Sie die Kosten für die Fortbildung einkommens- und vermögensunabhäng fördern lassen (bis zu 64 Prozent)!
Zertifizierung