Fachkundige/r für Arbeiten an nicht Hochvolt- eigensicheren Systemen in Fahrzeugen - Aufbaukurs

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 490,00 €

Unterricht

01.04.2020 - 03.04.2020
Mi-Fr 08:00 - 15:15 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 24 Std.

Lehrgangsort

Groß Kreutz (Havel)

Ansprechpartner/in
Malte Hübel
Tel. 033207 34-105
malte.huebel--at--hwkpotsdam.de
Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer  4191411-0

Inhalt

Aufbauseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit den Schwerpunkten Arbeiten an nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen sowie Arbeiten unter Spannung und in Hochvolt-Energiespeichern nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.2 in Verbindung mit Anhang 9 sowie Kapitel V Nr. 3.3; Stand: 4/2012.

Zu den nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen zählen in der Regel Kleinserienfahrzeuge, Busse, verunfallte Fahrzeuge und zum Teil LKW und Zugmaschinen.

 Inhalt:

  • Gesetzliche Bestimmungen
  •  Allgemeine Vorschriften
  • Allgemeine Schutzmaßnahmen 
  • Gefahren durch elektrischen Strom 
  • Fachverantwortung im Bereich Elektrotechnik, nach BGI/BGUV-I 8686
  • Fachkundige für Arbeiten an nicht Hochvolt-eigensicheren Systemen
  • Fachkundige für Arbeiten an unter Spannung stehenden
  • Energiespeicher und an Prüfplätzen   
  • Umgang und Arbeiten mit HV-Fahrzeugen und HV-Systemen 
  • Hochvolt-Technik und Komponenten
  • Elektrotechnische Bauteile und Schaltungen 
  • Elektrische Maschinen
  • Speicherelemente 
  • Alternative Antriebe 
  • Hochvolt-Konzepte in der Kraftfahrzeugtechnik
  • Brennstoffzelle im Hochvolt-Fahrzeug 
  • Diagnose- und Fehlervarianten für Hochvoltsysteme im Kfz
Voraussetzungen

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer die bereits erfolgreich das Grundlagenseminar nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.1 i.V.m Anhang 8 zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen in Servicewerkstätten absolviert haben.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars sind die Teilnehmer berechtigt: an nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen selbstständig und sicher zu arbeiten. Hochvolt-Komponenten wie Fahrmotoren oder Energiespeicher im spannungslosen Zustand zu wechseln. Die Fehlersuche an nicht zwangsläufig berührungssicher ausgeführten Hochvolt-Komponenten (mit berührungssicheren Prüfadaptern) durchzuführen und an unter Spannung stehenden Teilen von Energiespeichern zu arbeiten.

Teilnahmebedingungen

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer die bereits erfolgreich das Grundlagenseminar nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.1 i.V.m Anhang 8 zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen in Servicewerkstätten absolviert haben.

Zeitraum

01.04.2020 - 03.04.2020



Gebühren

Kurs: 490,00 €

Teilnahmebedingungen

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer die bereits erfolgreich das Grundlagenseminar nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.1 i.V.m Anhang 8 zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen in Servicewerkstätten absolviert haben.

Lehrplan

Zertifizierung