Onlineteilnahme für Handwerksbetriebe bis 14. Februar 2024

Noch bis zum 14. Februar 2024 befragt  der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) Handwerksbetriebe zu den gegenwärtigen wirtschaftlichen Herausforderungen. Hintergrund ist, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das Handwerk nach wie vor herausfordernd sind. Neben steigenden Bürokratielasten und fehlendem politischen Konzept bleibt die konjunkturelle Dynamik weiterhin schwach. Diese und weitere Umstände beeinflussen maßgeblich die Handwerksbranche.

Um herauszufinden, wie die Unternehmerinnen und Unternehmer die aktuelle Situation einschätzen und welche politischen Maßnahmen aus ihrer Sicht dringend umzusetzen sind, wird diese Betriebsbefragung durchgeführt. Sie findet ausschließlich online statt und ist unter https://zdh-umfragen.de/herausforderungen  vom 5. bis 14. Februar 2024 auch für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Potsdam zugänglich.

Die Teilnahme an dieser Befragung ist entscheidend, um ein umfassendes Bild der aktuellen Herausforderungen zu erhalten und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die die Interessen des Handwerks bestmöglich repräsentieren. Die Ergebnisse der Befragung werden Ende Februar auf der Internationalen Handwerksmesse in München präsentiert.

Kontakt:

Abteilung Wirtschaftsförderung, Umwelt und Technologie
Tel. +49 331-3703-300
Mail: wirtschaftsfoerderung–at–hwkpotsdam.de