Mein_gutes_Beispiel

Wettbewerb zum Thema Unternehmens-Verantwortung

Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Anpacken von Herausforderungen.

Der bundesweite Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ zeichnet regionales Engagement von kleinen, mittelständischen sowie familiengeführten Unternehmen aus, die in kooperativ angelegten, innovativen und umsetzungsstarken Projekten mit Vorbildwirkung gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region angehen. Ziel ist, zum einen das vielfältige Engagement von Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und zum anderen weitere Unternehmen anzuregen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Die Themen, zu denen Unternehmen über alle Branchen hinweg für die Gesellschaft tätig werden, sind vielfältig: Bildung und Ausbildung von jungen Menschen, Gesundheitsförderung der Mitarbeiter, Integration von Geflüchteten, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Attraktivität einer Region, Inklusion von Menschen mit Behinderung, Kultur und Freizeit oder die Bekämpfung der Folgen sozialer Ungleichheit: In allen Bereichen können Unternehmen einen Beitrag leisten.

Es werden Preise verliehen:

  1. Für zwei besonders gute Beispiele (Preis „Mein Gutes Beispiel“).
  2. Für ein Projekt aus dem Handwerk (Preis „Mein Gutes Beispiel – Kategorie Handwerk“).
  3. Erstmalig wird ein Preis in der Kategorie „Jung und Innovativ“ verliegen

Bewerbungen können über www.mein-gutes-beispiel.de eingereicht werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2019!

Der Wettbewerb "Mein gutes Beispiel" wird von der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), DIE JUNGEN UNTERNEHMER und dem Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke durchgeführt.