Logo Unternehmenspreis Wir für Anerkennung

Unternehmenspreis "Wir für Anerkennung" 2018

Sie haben Erfahrungen oder Ideen, wie Unternehmen die Berufsanerkennung als Instrument der Fachkräftesicherung, Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung nutzen können? Dann bewerben Sie sich um den Unternehmenspreis!

Sie haben Erfahrungen oder Ideen, wie Unternehmen die Berufsanerkennung als Instrument der Fachkräftesicherung, Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung nutzen können? Dann bewerben Sie sich um den Unternehmenspreis!
Ausgezeichnet werden Betriebe und Organisationen, die
  • die Berufsanerkennung als Instrument der Fachkräftegewinnung nutzen und Fachkräfte mit ausländischen Berufsqualifikationen im Anerkennungsverfahren unterstützen.
  • die Berufsanerkennung in ihr Personalentwicklungskonzept integrieren und/oder als Instrument der Mitarbeiterbindung einsetzen und Beschäftigte auf ihrem Weg zur vollen Anerkennung unterstützen.
  • Erfahrungen beziehungsweise überzeugende Ideen haben, wie Betriebe die Berufsanerkennung als Instrument der Fachkräftesicherung, Personalentwicklung und/oder Mitarbeiterbindung nutzen können. 
Die eingereichten Beiträge werden auf Basis der folgenden vier Kriterien bewertet
  1. Idee: Wie trägt das Vorgehen bzw. die Idee zur Lösung betrieblicher Herausforderungen bei (z.B. Personalgewinnung, Mitarbeiterbindung, Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit, Firmenimage)?
  2.  Nachhaltigkeit: Das Kriterium der Nachhaltigkeit umfasst zwei Dimensionen:
    (a) Innerbetrieblich: Wird die Berufsanerkennung als Instrument der Personalgewinnung bzw. - entwicklung genutzt und ist eine Kultur der Anerkennung erkennbar?
    (b) Überbetrieblich: Wie gut ist das Vorgehen bzw. die Idee auf andere Unternehmen übertrag-bar? Weist der Ansatz Modellcharakter auf?
  3. Vorgehen: Auf welche Weise und mit welchem Umfang unterstützt das Unternehmen die im Ausland qualifizierten Personen auf ihrem Weg zur vollen Anerkennung (zum Beispiel: Begleitung zur Erstberatung, Hilfe bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen, Übernahme der Verfahrenskosten und/oder Ermöglichung einer betrieblichen oder überbetrieblichen Anpassungsqualifizierung zum Erlangen der vollen Anerkennung).

    Übernimmt der Betrieb darüber hinaus soziale Verantwortung und unterstützt die Fachkräfte zum Beispiel bei der Wohnungssuche, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder dem Spracherwerb?

Prämiert werden zwei bis maximal vier der bestbewerteten Beiträge. Daneben werden bis zu acht sehr gute Beiträge offiziell nominiert.

Betriebe und Organisationen können sich bis zum 31. Mai 2018 bewerben. Das Bewerbungsformular und die Teilnahmebedingungen finden Sie unter  www.anerkennungspreis.de .

Förderlogo BMBF