Bild Statistik
304322651 Ivan Traimak stock.adobe.com

Stabilität

Betriebsbestand im westbrandenburgischen Handwerk 2021 weiter konstant

Trotz Corona-Pandemie und Lockdown ist die Zahl der Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Potsdam stabil geblieben. Bei der Handwerkskammer Potsdam waren zum 31. Dezember 2021 in der Handwerksrolle sowie den Gewerbeverzeichnissen insgesamt 17.463 Betriebe eingetragen. Damit blieb der Betriebsbestand gegenüber dem Vorjahr konstant.
Der stärkste Landkreis ist weiterhin Potsdam-Mittelmark mit 3.624 Betrieben, gefolgt von Oberhavel (3.305), Teltow-Fläming (2.775), Havelland (2.348), der Stadt Potsdam (1.841), Ostprignitz-Ruppin (1.540), Prignitz (1.178) und Brandenburg an der Havel (852).
Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam: „Das Handwerk hat 2021 trotz Umsatzeinbußen bei den von Einschränkungen betroffenen Branchen auch im zweiten Pandemiejahr eine insgesamt hohe Beständigkeit bewiesen. Wir sind in Umsatzentwicklung und Betriebsbestand bislang relativ stabil geblieben – anders als andere Wirtschaftsbereiche.“

Ausführliche Informationen stehen unter: www.hwk-potsdam.de/pressemitteilungen

Ansprechpartner:

Ines Weitermann
Pressesprecherin und Teamleiterin Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de