tischler_meister_hwk
Photographee.eu

So geht Karriere - Mit dem Meisterabschluss zum Chef

Berufliche Flexibilität und Aufstiegsmöglichkeit auch ohne Studium

130 Gewerke zählt das Handwerk. In vielen werden Jahr für Jahr motivierte Frauen und Männer gesucht, die Führungsverantwortung übernehmen, einen Handwerksbetrieb leiten wollen oder mutig und ehrgeizig den Weg in die Selbstständigkeit gehen. Die sich selbst verwirklichen möchten, ausbilden wollen und auch für den Fachkräftenachwuchs Verantwortung übernehmen. Für all das braucht es die richtige Basis: Die Meisterqualifikation bietet diese.

Im ZfG zum Meister werden

Für ein solches Vorhaben braucht es ohne Zweifel die richtige Basis: Ein Meisterlehrgang bietet diese und befähigt, die Idee vom eigenen Chef in all ihren Facetten in die Tat umzusetzen. Die Bildungsstätte der Handwerkskammer (HWK) Potsdam, das Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG), unterstützt genau diese gezielte Karriereplanung und ermöglicht dank einer Vielzahl von Lehrgängen, die entsprechenden Schritte in Angriff zu nehmen.

Welche Vorteile bietet ein Meistertitel?

Neben einem höheren Einkommen bietet der Meisterabschluss beispielsweise einen leichteren Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten für die erfolgreiche Entwicklung des eigenen Betriebes. Der Meisterabschluss berechtigt aber auch zu einer weiteren Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt (HwO) - die höchste Ausbildungsstufe im Handwerk – oder aber zu einem Studium (auch ohne Abitur) an einer Hochschule – egal in welchem Bundesland. Vorteile, die nicht zu unterschätzen sind.

Wir begleiten Sie zum Meistertitel

Mit Julia Kuhnt und Malte Hübel finden Interessierte bei der HWK Potsdam zwei Weiterbildungsexperten, die den Weg des Meisters in seinen Anfängen begleiten und vor allem auch zu den möglichen finanziellen Förderinstrumenten informieren. Neben monatlichen festen Beratungsterminen bei der Handwerkskammer im Zentrum für Gewerbeförderung, am Standort Potsdam sowie in der Kreishandwerkerschaft in Nauen stehen die beiden für individuelle Beratungstermine, auch in den Abendstunden, bereit. Und natürlich helfen sie auch bei der Antragsstellung für das Aufstiegs-Bafög, sodass man keine Scheu vor eventuellen bürokratischen Hürden haben muss.

Jetzt zum nächsten Meisterkurs online anmelden

 

Anfragen zu Kursen und Terminen schicken Sie an: fortbildung@hwkpotsdam.de

Malte Hübel
Beratung zu Fortbildungs- und Meisterkursen

Tel. +49 33207 34-105
Fax +49 33207 34-340
malte.huebel--at--hwkpotsdam.de

Julia Kuhnt
Beratung zu Fortbildungs- und Meisterkursen

Tel. +49 (0)33207 34-103
Fax +49 (0)33207 34-340
julia.kuhnt--at--hwkpotsdam.de