Logo_NetzwerkZukunft

Pressemitteilung Nr. 9 vom 2. Februar 2022

ELTERNTALK "Ausbildung oder Studium" Netzwerk Zukunft und Wirtschaftskammern unterstützen bei Berufsorientierung

Potsdam. Welche beruflichen Möglichkeiten bieten sich für mein Kind nach der Schule? Wie kann ich es in der besonderen Situation der Pandemie am besten unterstützen? Diese und andere Fragen von Eltern, die ihre Kinder bei der Berufswahl begleiten, werden nach den in 2021 erfolgreich gestarteten Elterntalks, auch in diesem Jahr im Rahmen einer digitalen Talkrunde beantwortet.

Bei diesem Elterntalk erhalten Familien zudem Einblicke in unterschiedliche Berufswege und deren Zukunftsaussichten. Als wichtige Ansprechpartner ihrer Kinder bei der Berufswahl sind Eltern dazu eingeladen, ihre Fragen zu den vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten zu stellen, um bestmöglich beim Entscheidungsprozess unterstützen zu können.

Für diesen Talk stehen Expertinnen und Experten des „Netzwerks Zukunft“, der Handwerkskammer Potsdam, der Industrie- und Handelskammer Potsdam sowie der Agentur für Arbeit Potsdam zur Verfügung. Jeweils am zweiten Termin ist zusätzlich die Präsenzstelle der Hochschulen des Landes Brandenburg O-H-V zur Studienorientierung vertreten.

Folgende Termine können die Eltern digital in den genannten Regionen nutzen:

Potsdam/Teltow-Fläming: 9. und 10. Februar 2022, 18:00-19:30 Uhr

Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz: 22. und 23. Februar 2022, 18:00-19:30 Uhr

Brandenburg a. d. H., Potsdam-Mittelmark: 8. und 9. März 2022, 18:00-19:30 Uhr

Fragen zu den Elterntalks beantwortet Bozena Kummer vom Netzwerk Zukunft unter Telefon 0331 2011 679 oder E-Mail: bozena.kummer@netzwerkzukunft.de.

Um eine Anmeldung unter info@netzwerkzukunft.de wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Haben Sie besondere Interview-, Foto- oder Filmwünsche, können Sie uns diese gerne unter presse@hwkpotsdam.de mitteilen.

 




Ines Weitermann
Pressesprecherin und Teamleiterin Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de

Hintergrund:

Über die Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.400 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Bildungs- und Innovationscampus Handwerk umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de