Presseinladung Nr.: 16 vom 28. Februar 2018

Wenn man Hobby mit dem Beruf verbinden kann: Jens Leopold

Bitte beachten Sie die Sperrfrist am Veranstaltungstag, da der Azubi nichts von der Auszeichnung weiß.

Perwenitz/Potsdam. Er ist bekannt für seine immer gute Laune und seine coolen Sprüche – Jens Leopold. Aktuell befindet sich der junge Perwenitzer im dritten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Fahrzeuglackierer.
Für seine vorbildlichen Ausbildungsleistungen wird Jens Leopold auf Vorschlag seines Ausbildungsbetriebes als Azubi des Monats März durch die Handwerks-kammer Potsdam geehrt. Am Dienstag, den 6. März 2018, erhält er an seinem Ausbildungsplatz in der PS Karosserie- und Lackierzentrum GmbH in Perwenitz vom Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, Ralph Bührig, um 10:00 Uhr die Auszeichnung.

Dazu laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein.

Wer nun meint, dass gute Laune und ein cooler Spruch als „Qualifikation“ für eine solche Auszeichnung ausreichen, der irrt. Jens hat sich diesen Erfolg, auch mit Unterstützung seines Betriebes, hart erarbeitet. Denn wie wohl so manch anderer Lehrling hatte auch er durchaus eine Phase, alles aufgeben zu wollen. Aber er blieb, biss sich durch und nahm die Hilfe an.
Im Sommer hat er, wenn alles glatt läuft, seinen Gesellenbrief in der Tasche. Die Chancen, in seinem Betrieb bleiben zu können, sind groß: „Wir schätzen an Jens seine hohe Sozialkompetenz und dass man ihm einfach ansieht, wieviel Freude er an seiner Arbeit hat. Er liefert termingerecht ab, ist selbstständig und auch fachlich ein wertvolles Mitglied unseres Teams“, sagt seine Chef Enno Bauer. Es mache ihm Spaß, sich Wissen anzueignen. Sonderlehrgänge und Seminare zu neuen Techniken oder Materialien nutzt er mit großem Interesse, um auf dem neuesten Informations- und Arbeitsstand zu sein.
Heißen Boliden aus Formel 3 oder DTM, PS-starken Fahrzeugen oder Oldtimern das entsprechende Farbtuning zu geben, ist der Traum so vieler Jungs in Kindertagen. Der 24-jährige hat sich diesen erfüllt und machte damit sein Hobby – er liebt ganz speziell eine bayerische Automarke – irgendwie auch zum Beruf. Seinen Weg zu einer Ausbildung könnte man als klassisch bezeichnen: Nach seinem Schulabschluss machte er zunächst im PS Karosserie- und Lackierzentrum ein Schülerpraktikum. Daraufhin wurde ihm das Angebot gemacht, auch seine Ausbildung hier zu absolvieren. Er nahm die Chance wahr, lernte fleißig in der Berufsschule, biss sich auch durch, denn es gab nicht immer nur rosige Zeiten. Dank seines Engagements und Willens befindet sich der angehende Fahrzeuglackierer nun auf der Zielgeraden.
Der Handwerksbetrieb in Perwenitz bildet aktuell noch einen weiteren Lehrling aus. Zehn Mitarbeiter des Unternehmens kümmern sich typenoffen um die Lackierung und Beschriftung sämtlicher Arten von Fahrzeugen aus Berlin und der Umgebung.

Presseeinladung (Foto- /Filmtermin)

Wann: Dienstag 6. März, 10:00 Uhr
Wo: PS Karosserie- und Lackierzentrum GmbH, Alte Nauener Chaussee 7, 14621 Perwenitz

Haben Sie besondere Interview-, Foto- oder Filmwünsche, können Sie uns diese gerne unter presse@hwkpotsdam.de mitteilen.

Hintergrund

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell rund 650 freie Lehrstellen und 42 Praktika-Angebote in 61 Ausbildungsberufen verzeichnet. Im Ausbildungsberuf Fahrzeuglackier/in sind derzeitig 16, für Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in 10, für Kraftfahrzeugmechatroniker 97, Automobilkaufmann/ frau 13 sowie für Land- und Baumaschinenmechatroniker/in 14 Ausbildungsstellen zu vergeben: www.hwk-potsdam.de/lehrstellenangebote .
Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling als „Azubi des Monats“. Vorgeschlagen werden die „Azubis des Monats“ von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.

Über die Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.390 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.
Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen.
Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel. Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.



 

Ines Weitermann
Teamleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de