Presseinformation Nr.: 17 vom 7. März 2018

Brandenburgs beste Unternehmer gesucht

Brandenburger IHKs und Handwerkskammern vergeben erneut den „Zukunftspreis Brandenburg“ - jetzt bewerben!

Die Wirtschaftskammern des Landes Brandenburg schreiben auch in diesem Jahr den begehrten „Zukunftspreis Brandenburg“ aus. Ab dem 7. März können sich Unternehmen mit besonderen Leistungen aus dem ganzen Land bewerben.

„Der Zukunftspreis ist die beste Werbung für das eigene Unternehmen“, sagt Carsten Christ, Präsident der IHK Ostbrandenburg. „Der Preis würdigt clevere Unternehmer, ihre Mitarbeiter sowie deren Lösungen und Produkte – alles ‚Made in Brandenburg‘. Er ist auch ein Signal an zukünftige Auszubildende, in einem ausgezeichneten und vorausdenkenden Betrieb zu lernen.“

Bewerbungen sind bis zum 4. Juni unter www.zukunftspreis-brandenburg.de möglich. Der Festakt findet am 9. November im Schloss Neuhardenberg statt.

Die Preisträger erhalten neben einem hochwertigen Imagefilm eine breite Berichterstattung in den Regionalzeitungen und Kammerzeitschriften, eine Stele und eine Urkunde sowie das Recht, mit dem Label „Zukunftspreisgewinner“ für sich zu werben.

Zu den Unterstützern und Förderern des wichtigsten Wirtschaftspreises in Brandenburg zählen die Wirtschaftskammern und die drei großen Brandenburger Regionalzeitungen sowie namhafte Institutionen und Unternehmen. Ausführliche Infos zum Zukunftspreis gibt es unter www.zukunftspreis-brandenburg.de

Handwerkskammer Potsdam
Ines Weitermann
Telefon 0331 3703-120
presse@hwkpotsdam.de
Handwerkskammer Cottbus
Michael Havasi
Telefon 0355 7835-200
havasi@hwk-cottbus.de
Handwerkskammer Frankfurt (Oder)
Region Ostbrandenburg
Michael Thieme
Telefon 0335 5619-108
michael.thieme@hwk-ff.de
IHK Potsdam
Detlef Gottschling
Telefon 0331 2786-152
detlef.gottschling@ihk-potsdam.de
IHK Cottbus
Nils Ohl
Telefon 0355 365-2400
ohl@cottbus.ihk.de
IHK Ostbrandenburg
Martin Kohoutek
Projektleiter Zukunftspreis Brandenburg
Telefon 0335 5621-1022
kohoutek@zukunftspreis-brandenburg.de

Über den Handwerkskammertag Brandenburg

Der Handwerkskammertag Brandenburg ist ein Zusammenschluss der Handwerkskammern Cottbus, Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und Potsdam. Er vertritt die Interessen von rund 40.000 Handwerksbetrieben und ihren mehr als 160.000 Beschäftigten, die jährlich einen Umsatz von knapp 14 Milliarden Euro jährlich erwirtschaften.

Der Handwerkskammertag setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche im Land Brandenburg ein und bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks. Geschäftsführend agiert die Handwerkskammer Potsdam.

www.hwk-cottbus.de
www.hwk-ffo.de
www.hwk-potsdam.de

Hintergrund

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell rund 650 freie Lehrstellen und 42 Praktika-Angebote in 61 Ausbildungsberufen verzeichnet. Im Ausbildungsberuf Fahrzeuglackier/in sind derzeitig 16, für Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in 10, für Kraftfahrzeugmechatroniker 97, Automobilkaufmann/ frau 13 sowie für Land- und Baumaschinenmechatroniker/in 14 Ausbildungsstellen zu vergeben: www.hwk-potsdam.de/lehrstellenangebote .
Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling als „Azubi des Monats“. Vorgeschlagen werden die „Azubis des Monats“ von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.

Über die Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.390 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.
Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen.
Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel. Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

Zukunftspreis_2018
Zukunftspreis Brandenburg

 

Ines Weitermann
Teamleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de