Werbefotografie Weiss

Jetzt voten!

Leon Pethke aus Walsleben will "Mister Handwerk 2017" werden

Leon Pethke, Kfz-Technikermeister aus Walsleben bei Neuruppin, ist unter den sechs finalen Kandidaten zur Wahl von Deutschlands "Mister Handwerk 2017".

Den ersten Schritt in Richtung Titelgewinn hat Leon schon bewältigt: Der Sprung in den Handwerker-Kalender „Germany’s Power People 2017“. Der Kalender zeigt jährlich anhand von zwölf weiblichen und zwölf männlichen Monats-Motiven, dass sich das Handwerk nicht nur professionell im Job, sondern auch attraktiv vor der Kamera präsentieren kann. 

Seine Schwester empfahl Leon, sich für das Foto-Shooting um die Monats-Motive zu bewerben. Gesagt, getan – mit einem Foto und einer Kurzbeschreibung ging er ins Rennen und wurde zu einem professionellen Shooting nach Düsseldorf eingeladen. Mit Erfolg: Der 26-Jährige ziert nun den Monat September des Handwerker-Kalenders.

Als einer von sechs männlichen Kandidaten, die es nach dem Kalender-Shooting sogar  in die Schlussrunde der Miss-/Mister-Wahl geschafft haben, hat Leon Pethke jetzt gute Chancen auf den Titel „Mister Handwerk 2017“.

Aktuell stellen sich die sechs männlichen und sechs weiblichen Kandidaten der Schlussrunde einem Online-Voting , das noch bis zum 1. März 2017 offen ist. Und so heißt es im Moment: Fleißig Stimmen sammeln! Das Ergebnis des Votings fließt zu einem Drittel in die Bewertung ein, den Rest müssen Publikum und Jury richten.

Ob er Leon den Titel gewinnt, entscheidet sich am 8. März auf der Internationalen Handwerksmesse in München – dann werden die Titelträger für 2017 gewählt.

Video



"Ein bisschen komisch ist das ja schon, sich so zu sehen und angesprochen zu werden, aber es macht auch Spaß", lacht der Junghandwerker, der im heimischen Familienunternehmen "Autodienst Jürgen Pethke" in Walsleben arbeitet. Die Aussicht auf den Titel ist verlockend. Doch Freunde und Familie sind bereits jetzt begeistert. Besonders stolz ist natürlich die Mama darauf, ihren Sohn im Kalender verewigt zu sehen.

„Wir drücken für die Wahl natürlich fest die Daumen und werden kräftig voten“, unterstützt der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, Ralph Bührig, den jungen Walslebener. „Er ist wahrlich ein Aushängeschild für den Handwerksnachwuchs in Brandenburg und hätte den Titel verdient.“

Zum achten Mal starteten das Deutsche Handwerksblatt, die Signal Iduna Gruppe und die IKK classic die große Casting-Aktion "Germany’s Power People". Gesucht wurden Handwerkerinnen und Handwerker, die ihren Beruf mit Leidenschaft ausüben und das vor der Kamera zeigen wollten. Leon ist nun einer von ihnen. "Ich bin stolz auf meinen Beruf und ich finde es gut, dass Germany`s Power People den Fokus auf das Handwerk richtet", so der Kfz-Technikermeister, der bereits in der dritten Generation im Familienunternehmen tätig ist. Darüber hinaus ist er der vierte Handwerksmeister in der Familie, denn bereits sein Urgroßvater war Schmiedemeister.



JETZT VOTEN:

Leon kann noch Klicks gebrauchen – hier geht's zur Abstimmung!

GPP_2017_Serviceleistenbanner_Star_300x100