Arbeitssicherheit_Gesundheitsschutz
Fotolia/Boris Zerwann

Gesunde Mitarbeiter sind das Fundament eines erfolgreichen Betriebes

Fachkräftesicherung durch  Gesundheitsförderung

Gesundheit kostet Geld, Krankheit ein Vermögen. Deshalb zahlt sich eine Investition in diesen Bereich stets aus. Kleinere und mittlere Unternehmen sind bei der Umsetzung der Präventions- und Fördermaßnahmen zwar noch zurückhaltend. Dazu gibt es aber keinen Grund. Im Gegenteil. Gerade wenn es schwieriger wird, Fachkräfte zu gewinnen, können Maßnahmen zur Gesunderhaltung und zur Förderung des Betriebsklimas dazu beitragen, die vorhandene Belegschaft länger und gesünder an den Betrieb zu binden. Zudem achten Stellenbewerber darauf, mit welchen Angeboten, der  Arbeitgeber die Gesundheit der Mitarbeiter aktiv unterstützt. Das heißt: Ein gesunder Betrieb wird zum Standortfaktor und Wettbewerbsvorteil. Der Gesetzgeber hat dies erkannt und will die Gesundheitsförderung im Betrieb verstärkt fördern. Mit dem neuen Präventionsgesetz wurde den Krankenkassen nun der Auftrag erteilt, die betriebliche Prävention zu fördern und dazu den Ausgabenrichtwert pro Versichertem von 3 Euro auf 7 Euro mehr als verdoppelt.

Dr. Michael Burg
Abteilungsleiter Betriebsberatung/Wirtschaftsförderung

Tel. +49 331 3703-170
Fax +49 331 3703-8170
michael.burg--at--hwkpotsdam.de

Die Handwerkskammer Potsdam hat deshalb mit der IKK Brandenburg und Berlin eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, um ihre Mitglieder über geeignete Maßnahmen kostenfrei zu informieren und bei der Unterstützung behilflich zu sein –  unabhängig von der Versicherungsangehörigkeit der Mitarbeiter.



Arbeitsschutz

Arbeitsschutz und Betriebssicherheit sind im Handwerk außerordentlich wichtig. Es liegt in der Natur von Unfällen, dass sie plötzlich geschehen. Und was dann? Soweit soll es nicht kommen. Wir unterstützen und beraten Sie zu den wichtigsten gesetzlichen und praktischen Anforderungen und Vorkehrungen. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf den neuen und verpflichtenden Anforderungen zur betrieblichen und psychischen Gefährdungsbeurteilung in jedem Betrieb.

Undine Ebert
Betriebsberaterin in der Außenstelle Perleberg

Tel. +49 331 3703-136
Fax +49 331 3703-8136
undine.ebert--at--hwkpotsdam.de