vbb

Für einen Euro pro Tag quer durch Brandenburg

Finanzielle Entlastung für Auszubildende

Auszubildende aus Brandenburg werden ab 1. August 2019 auf dem Weg zur Berufsschule oder zur Arbeitsstätte entlastet. Für einen Euro pro Tag können sie mit dem “VBB-Abo Azubi”  die öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten VBB-Netz nutzen. Egal zu welcher Zeit, 365 Tage lang! Der VBB-Abo-Antrag kann ab sofort bei einem VBB-Verkehrsunternehmen gestellt werden! Das Ticket kostet im Abo 365 Euro. Zur Beantragung des Abonnements bei einem VBB-Verkehrsunternehmen ist ein Berechtigungsnachweis erforderlich.

Für Auszubildende, die ihre Berufsschule in den Bundesländern Berlin / Brandenburg besuchen, werden die Voraussetzungen für die Nutzung (Berechtigungsnachweis) durch den Ausbildungsträger (z.B. Oberstufenzentrum) durch Stempel, Unterschrift und Aufbringen eines Hologramm-Aufklebers bestätigt.

Auszubildende, die ihre Berufsschule außerhalb der Bundesländer Berlin / Brandenburg besuchen, nutzen bitte das Formular (Link setzen) und senden dieses an die zuständige Handwerkskammer. Die zuständige Handwerkskammer bestätigt dann durch Stempel, Unterschrift und Aufbringen eines Hologramm-Aufklebers, dass die Voraussetzungen für die Nutzung vorliegen.

Hinweis: Für Auszubildende, die kein VBB-Abo Azubi beantragen können oder lieber Monatskarten bzw. 7-Tage-Karten nutzen möchten, stehen weiterhin alle bisherigen Tarifangebote für Auszubildende im VBB-Tarif zur Verfügung.

Ausführliche Infos: https://www.vbb.de/fahrpreise/vbbaboazubi