Fotolia

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung: Was ist bis Mai 2018 zu tun?

Ab dem 25. Mai 2018 gelten die rechtlichen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Sie bedeutet erhebliche Änderungen sowohl im rechtlichen als auch im technischen Datenschutz.

Gleichzeitig haben die Landesdatenschutzaufsichtsbehörden angekündigt, datenschutzrechtliche Verstöße konsequenter und schärfer zu ahnden. Die Unternehmen müssen sich daher mit der Materie befassen, um rechtzeitig ihre betrieblichen Abläufe datenschutzrechtskonform anzupassen.

Die Handwerkskammer Potsdam lädt Sie deshalb gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Potsdam zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein. 

Die Referenten Michael Werner und  Max Reichert aus der Abteilung Recht bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz und das Recht auf Akteneinsicht werden die wichtigsten Änderungen, die sich aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung ergeben, vorstellen und wichtige Tipps geben.

Thema: „Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung: Was ist bis Mai 2018 zu tun?“

Wann: 16. November 2017 von 17:00 bis ca. 19:00 Uhr

Wo: Industrie- und Handelskammer Potsdam, Breite Straße 2a-c, 14467 Potsdam

 

Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens zum 10. November 2017 erforderlich. Nutzen Sie bitte dafür das beigefügte Antwortformular oder wenden sich per E-Mail an heike.wetzel@hwkpotsdam.de .