Ausbildungsass

Deutschlands beste Ausbilder gesucht

Das Ausbildungs-Ass geht in eine neue Runde. Innovative Ausbildungsbetriebe können sich ab sofort in den drei Kategorie Industrie, Handel, Dienstleistungen, Handwerk und Ausbildungsinitiativen für die Auszeichnung bewerben.

Die Erstplatzierten erhalten je 2.500 Euro, die Zweitplatzierten je 1.500 Euro und die Drittplatzierten je 1.000 Euro.

Gesucht werden Unternehmen, die

  • sich in der Ausbildung junger Menschen außergewöhnlich engagieren und ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern,
  • in der Ausbildung neue Wege gehen,
  • auch benachteiligten Jugendlichen eine Chance geben,
  • besonders begabte Jugendliche intensiv fördern.

Darüber hinaus können sich auch Initiativen, Institutionen und Schulen bewerben, die

  •  einen Beitrag zur Schaffung neuer Arbeitsplätze leisten oder
  • Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben in besonderer Weise unterstützen.
Die Bewertungskriterien der Jury sind unter anderem die Zahl und Qualität zukunftssicherer Ausbildungsplätze, kreative Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie die Wirksamkeit des Engagements.

 

Bewerbungen sind unter www.ausbildungsass.de möglich.
Einsendeschluss ist der 31. Juli 2018.

Weitere Informationen über den Wettbewerb 2018 können unter Telefon 030 20308-1523 bzw. wjd@wjd.de oder unter Telefon 0621  427-1370 bzw. iris.glatzer@inter.de angefordert werden.