Stationäre elektrische und elektrochemische Energiespeicherung

Gebühren

Kurs: 790,00 €

Unterricht

12.01.2018 - 23.02.2018
09.00-16.00 Uhr (2 Präsenztage)
Teilzeit
Lehrgangsdauer 40 Std.

Lehrgangsort

Groß Kreutz (Havel) OT Götz

Ansprechpartner
Gesche Rintelen
Tel. +49 33207 34-231
gesche.rintelen--at--hwkpotsdam.de

Angebotsnummer  4190607-0

Inhalt
Die Energiespeicherung spielt eine Schlüsselrolle für die zukünftige, dezentrale Energieversorgung. In unserem Seminar qualifizieren wir Sie für die technischen Entwicklungen im Bereich der stationären elektrischen und elektrochemischen Energiespeicherung: Welche Speicher sind geeignet für welche Anwendung? Welche Kosten kommen auf ein Unternehmen zu, wenn es in die Energiespeicherung investieren möchte? Wie sind die rechtlichen Rahmenbedingungen? Kompakt und systematisch bietet Ihnen diese berufsbegleitende Fortbildung anwendungsbezogenes Fachwissen, das Grundlage sein kann zur Orientierung am Markt und zur Erschließung von neuen Geschäftsfeldern.

Ihre Planung
Vom 12.01.2018 bis 23.02.2018 absolvieren Sie das Seminar berufsbegleitend in einer abgestimmten Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht (Blended Learning). Das Seminar setzt sich zusammen aus zwei Präsenztagen und 24 Unterrichtseinheiten Online-Lernen mit Lernmaterialien.


Ihr Wissen

  • Einführung/Überblick über elektrische und elektrochemische Energiespeicher (Potentialanalyse, Bedarf, Technologien, Marktentwicklung/-überblick)
  • Auswahl von elektrischen/elektrochemischen Energiespeichern, Kostenrechnung
  • Grundlagen- und Detailwissen zu verschiedenen Batterietechnologien: Lithium-Ionen-Batterien, Blei-Säure-Batterien und andere Technologien (Nickel-Batterien, Natrium-Schwefel-Batterien, Redox-Flow-Batterien)
  • Elektrische Speicher: Supercaps und supraleitende Spulen
  • Auslegung und Planung von elektrochemischen und elektrischen Energiespeichern
  • Elektrische Installation, Wartung und Instandhaltung von Batteriespeichern
  • Planung von Energiespeichern, Systemkonzepte und Topologien, Lastmanagement/Energiemanagement in Micro Smart Grids
  • Rechtliche, sicherheitstechnische und politische Rahmenbedingungen
  • Aspekte von Umweltschutz und Qualitätsmanagement
Ziel

Im Rahmen des Seminars erhalten Sie Detailwissen über den Aufbau und die Funktionsweise marktüblicher, stationärer, elektrischer und elektrochemischer Energiespeichertechnologien. Für eine stationäre Anwendung können Sie den passenden elektrochemischen oder elektrischen Energiespeicher für den jeweiligen Einsatz empfehlen und planen sowie die Kosten für verschiedene Speichertechnologien vergleichen und bewerten. Sie lernen die rechtlichen, sicherheitstechnischen und politischen Rahmenbedingungen für Energiespeicher sowie die wichtigsten Aspekte von Umweltschutz und Qualitätsmanagement kennen.

Voraussetzungen

Sie sind Fach- und Führungskräfte aus dem Elektro- und Energiebereich sowie angrenzenden Bereichen, besitzen elektrotechnische und chemische Grundlagenkenntnisse und verfügen über eine Internetverbindung, PC und Headset

Abschluss

Zertifikat der Handwerkskammer Potsdam

Zeitraum

12.01.2018 - 23.02.2018


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 790,00 €

Lehrplan

Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Lehrgangsgebühr zu 50 % über die Bildungsprämie förderfähig. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.
Zertifizierung